Die Pharmapumpe aus der Hygienic-Reihe

Pharmapumpe von SteinleDie Hygienic-Reihe der Tapflo Druckluftmembranpumpen ist als Pharmapumpe lieferbar. Diese ist aus SS316L gefertigt. Durch das Elektropolieren hat sie eine Oberfläche, die eine Rauhtiefe von Ra<0,8 gewährleistet. Für Sonderanwendungen ist sie auch mit Ra<0,5 lieferbar.

Die Produktanschlüsse dieser Pharmapumpe sind als Standard in TriClamp ausgeführt. Jede andere Anschlussart, wie BioConnect, spezielle Sterilanschlüsse, Milchrohr DIN 11851 oder Flanschanschluss kann an der Pharmapumpe angebracht werden.

Zum Sterilisieren einer Pharmapumpe wird entweder das CIP oder SIP Verfahren verwendet. Sie kann mit beiden Reinigungsverfahren betrieben werden. Beim Reinigen mit Dampf nach dem SIP Verfahren wird die Pharmapumpe mit Heißdampf bis zu 130°C durchströmt. Bei der chemischen Reinigung werden aggressive Chemikalien durch die Pumpe gefördert. Hierzu müssen die Werkstoffe entsprechend ausgelegt sein. Sie wird in 4 Baugrößen bis zu 24 m³/h gefertigt.

Weitere Infos zur Pharmapumpe von Steinle finden Sie hier...

Sie haben eine spezielle Anfrage?

zum Formular

Office

Adresse
Varnhagenstraße 42
40225 Düsseldorf

Kontakt
info@steinle-pumpen.de
(49) 0211 / 30 20 55 0

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 8:00-17:00 Uhr
Sa-So: Geschlossen
Pharmapumpe |  Druckluftmembranpumpen |  Kolbenmembranpumpen |  Doppelmembranpumpen |  Schlammpumpen |  Laborpumpe |  Membranpumpen |  Schlauchpumpen |  Pumpen aus Edelstahl | 
Menu